Solibri Modul II

Solibri lernen

Einleitung:

Nach einer Prüfung auf Konsistenz können eigne BIM-Modell für die Koordination mit Fachmodellen genutzt werden. Hierfür werden mehrere Modelle im Solibri Model Checker zusammengeführt und auf Übereinstimmungen und Unstimmigkeiten vergleichen um anfallende Probleme schon vor Baubeginn ausfindig zu machen.

Was werden Sie in diesem Kurs lernen?

Das Solibri Modul II vertieft die Anwendung des Solibri Modell Checkers und ist bietet die Grundlage für eine erfolgreiche Modellkoordination von BIM-Modellen verschiedener Disziplinen.
Neben der Modellprüfung mit Hilfe von Solibri Regelsätze wird in diesem Kurs detailliert auf die Erstellung bürospezifischer Regeln und Anwenderrollen eingegangen. Der im Solibri Model Checker eigenständige Bereich des Ruleset Managers stellt hier die zentrale Bedienoberfläche da, in welchem anhand von Solibri Basisregeln maßgeschneiderte Regeln für Unternehmen und Projekte erstellt werden.

 

Inhalt im Überblick

  • Grundlegende Arbeitsweise des Solibri Model Checker
  • IFC-Dateien öffnen oder dazuladen, Modelle verschiedener Gewerke, z.B. Architektur, Tragwerksplanung, Heizung, Lüftung, Sanitär öffnen
  • BIM-Modell auf Konsistenz und Qualität überprüfen
  • Räume im BIM-Modell überprüfen
  • BIM-Modell auf Verschneidung zwischen Architekturkomponenten überprüfen
  • Anwendung und Erläuterung von Regelsätzen für routinemäßige Kontrollen und Überprüfung der Modelle, beispielsweise geometrische Überprüfungen wie „freier Raum vor Fenstern und Türen“

Konditionen:

900,00 Euro zzgl. 19% MWSt. = 1.071,00 Euro

Zahlung per Überweisung bis 3 Werktage vor Schulungstermin.
Bei einer kurzfristigen Absage behalten wir uns das Recht vor, 50% der Teilnahmegebühr zu berechnen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine zweitägige Veranstaltung jeweils von 9:00 bis 15:00 Uhr.

Für diesen Kurs wird die vorherige Teilnahme am Solibri Model Checker Modul I voraus gesetzt.

Die nächsten Solibri Modul II Termine: